(c) 2002 by
Das erste Mal
Boxenausfahrt - aus der Linie bleiben Du stehst an der Boxenausfahrt, das Herz rast. Gleich ist es soweit! Jetzt heisst es kühl bleiben. Überprüfe noch einmal den richtigen Sitz Deiner Kleidung, und los geht's! Zügig aus den Boxenausfahrt rausfahren und dabei beachten, dass von hinten Andere angeschossen kommen! Bleib deswegen weg von der Ideallinie um Kollisionen zu vermeiden. Wenn ihr das jedoch beherzt kann Euch eigentlich nix passieren.
Reifen warm fahren Solltest Du keine Reifenwärmer haben (und welcher Anfänger hat das schon) dann heisst es Reifen erst einmal zwei Runden warmfahren. Das ist aber nicht gleichbedeutend mit Rumschwuchteln. Wenn ihr rollt werden die Reifen nicht warm! Nur durch beherztes Bremsen und Gasgeben walkt der Reifen um die nötige Betriebstemperatur zu erlangen. Aber natürlich nicht am Limit. Ihr solltet auch darauf achten mit betriebswarmen Motor rauszufahren, die ersten beiden Runden sind zum Aufwärmen der Reifen und nicht des Motors gedacht!
Fahre Deine Linie -
nicht ständig umdrehen

Natürlich wirst Du verunsichert sein und willst Niemanden im Weg stehen.
Wenn Du merkst dass Dich jemand überholen will, so ändere nicht Deine Linie. Die anderen Fahrer werden sehen wo und wann Platz ist um Dich zu überholen. Es ist äusserst gefährlich seine Linie zu verlassen. Oftmals überholen mehrere Fahrer gleichzeitig. Du siehst, dass Einer innen vorbei will und machst Platz, dabei kommt von aussen auch Einer! Bleib auf Deiner Linie und dreh Dich nicht ständig um, das ist der einzig sichere Weg. Dreh Dich am besten gar nicht um! Das ist auch der Grund weswegen die Spiegel abgeschraubt werden müssen.
Und bitte denke nicht Deinem Hintermann zeigen zu müssen wo er zu überholen hat. Das weiß er schon selbst.

Nicht mit der Brechstange - locker fahren
Mann ist das frustrierend. Auf der Strasse der Held, auf dem Ring ne Schwuchtel? So geht es (fast) Allen. Aber locker bleiben. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und auf dem Ring gelten andere Gesetze. Taste Dich langsam an die Sache heran. Fahre entspannt und steigere das Tempo langsam. Nur wenn Du Dich auf Deiner Maschine wohl fühlst und locker fährst wirst Du zum Ziel kommen. Wenn Dir Deine Hand einschläft merkst Du dass Du zu verkrampft bist. Entspanne Dich!
Hanging Off

Viele Strassenfahrer halten aus für Lächerlich. Doch nicht umsonst fahren sämtliche Rennfahrer in diesem Stil. Hanging-Off schafft einen niedrigeren Schwerpunkt, das Mopped benötigt weniger Schräglage und verschafft somit höhere Kurvengeschwindigkeiten. Einmal abgesehen für das wesentlich bessere Gefühl für die Schräglage. Wie geht es? Eigentlich ganz einfach: Setz Dich vor dem Anbremsen nur mit einer Pobacke auf die Sitzbank. Bei einer Linkskurve natürlich die Linke Backe links neben das Mopped. Knie ein wenig ausstellen und die Kurve fahren. Irgendwann - ganz sicher - wird man dann ein sanftes Streicheln des Knies auf dem Asphalt spüren. Aber das ist noch lange nicht das Limit - da geht noch viel mehr :-)

Papi vom TeamTschauder hat dazu sogar mal eine kleine Anleitung geschrieben.


ZURÜCK
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
NÄCHSTE SEITE